Die Vergütung meiner Tätigkeit richtet sich nach der gesetzlichen Regelung, dem Rechtsanwaltsvergütungsgesetz – RVG.  Dort sind für wesentliche Teile der anwaltlichen Tätigkeit die jeweiligen Vergütungen geregelt.

In manchen Fällen wird auch eine Vergütungsvereinbarung geschlossen.

Die genaue Höhe der voraussichtlich anfallenden Kosten kann zu Beginn eines Mandats lediglich grob geschätzt werden. Je nach Art und Umfang der Tätigkeit und sonstiger anfallender Kosten, beispielsweise für Sachverständige und Zeugen, sowie der Art des Abschluss eines gerichtlichen Verfahrens, etwa Urteil oder Vergleich, fallen unterschiedliche Kosten an.

Unter bestimmten Voraussetzungen hat der Gegner die Kosten oder Teile der Kosten zu tragen.